Stunde Null Podcast – Streikwellen und KI-Zukünfte: Eine Reise durch unsere Zeit

26. Mrz 20240 Kommentare

Während wir ein ausgezeichnetes Glas Rioja genießen, diskutieren wir über die aktuelle Streikwelle in Deutschland – ein Phänomen, das sowohl Faszination als auch Frustration weckt. Unser Gast JP bringt frischen Wind in unsere Debatte.

Unsere Reise führt uns weiter durch persönliche Erlebnisse und Beobachtungen der letzten Monate, die geprägt waren von Streiks und einer gewissen „Coolness“, die das Streiken in Deutschland zu haben scheint. Die Frage, wie andere Länder es schaffen, ohne Dauerstreik auszukommen, bietet viel Stoff zum Nachdenken.


Zentral in unserer Diskussion steht die Rolle von Künstlicher Intelligenz (KI) und die Zukunft der Arbeit. Deutschland, so stellen wir fest, hält trotz kritischer Stimmen eine führende Position in der Anzahl der KI-Patentanmeldungen. Dieser Optimismus führt uns zu einer tieferen Betrachtung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Streiks, Technologie und der Verteilung von Wohlstand.


Schließlich wagen wir einen Blick in die Zukunft, in der KI und Automatisierung das Potenzial haben, unsere Arbeitswelt radikal zu verändern. Was bedeutet dies für die Rolle des Individuums, für Eigentum und Wertschöpfung? Die Debatte öffnet Türen zu einer Welt, in der die Grenzen zwischen Mensch, Maschine und gesellschaftlichem Beitrag neu gezogen werden.

Hört rein und teilt gern, sollte Euch STUNDE NULL gefallen!

Die Hosts:

Prof. Dr. Henning Vöpel – Vorstand des Cep – Centrum für Europäische Politik und ehemals Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)

Oliver Rößling – ist Virtual & Augmented Reality Experte, Gründer und Initiator von Caps & Collars und  12min.me

Wilbert Hirsch – ist Mit-Gründer und Ceo der audio consulting group und der Responsive Acoustics GmbH

 

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns über Ihre Nachricht

+49 170 521 7471

info (at) acoustic-branding.com

4 + 3 =

10 + 5 =


+49 170 521 7471

info(at)acoustic-branding.com

14 + 14 =