Stunde Null #4 – Tschüß Nationalstaat und willkommen postdemokratisches , digitales Europa

7. Feb 2019 |

Warum haben Alt und Jung eigentlich das gleiche Stimmengewicht bei jeder Wahl? In solch schnelllebigen Zeiten des digitalen Fortschritts kommen immer häufiger Fragen zur Gewichtung des individuellen Stimmrechts nach bspw. Alter, IQ, etc. auf, da u.a. im Rahmen des Brexits häufig davon gesprochen wird, das die ältere Generation der jüngeren die europäische Zukunft verbaut hat. Gibt es eine digitale Postdemokratie bzw. wie sieht eine digitale Demokratie überhaupt aus und macht es Sinn einen europäischen Staat mit aufgeweichten nationalen Grenzen und Ambitionen zu errichten? Wie schaffen wir es in der EU konsensfähig zu werden?

 


Die Hosts:

Prof. Dr. Henning Vöpel – ist seit 2014 Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)

und leitete zuvor die Forschungsbereiche Konjunktur und Weltwirtschaft

Oliver Rößling – ist Virtual & Augmented Reality Experte und Gründer und Initiator von 12min.me

Wilbert Hirsch – ist Mit-Gründer der audio consulting group und der Responsive Acoustics GmbH

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter